Liebe auf den 1. Blick?

Alles nur geträumt?

Richtig müsste es wohl heißen: „Verliebt auf den ersten Blick!“ Denn: mit der „rosaroten Brille“ sehen Verliebte ihr Gegenüber als den Mann/die Frau ihrer Träume, als ihr Wunschbild.

Wunschbild

Nicht so in der Liebe. Sie beginnt eigentlich erst dort, wo gerade dieses Wunschbild abbröckelt und der/die PartnerIn als der Mensch erkannt wird, der er/sie ist: mit Stärken und angenehmen Seiten, aber auch mit Schwächen und störenden Eigenschaften.

Zweimal schauen

Diesem „Annehmen-so-wie-du-bist“ geht ein Prozess der Ent-täuschung voraus. Bin ich nun bereit, einen zweiten Blick, einen offenen und klaren Blick auf diesen Menschen zu werfen? Will ich mit diesem Menschen alt werden?

 

Bitte beachten Sie auch das Arbeitsblatt zu diesem Thema.


EHEonline.at - Ein Service des Forums Beziehung, Ehe und Familie der Katholischen Aktion Österreich
provided by www.jennycolombo.com